Background

Weltweit erste Unterwasser-Weinprobe

Am 11.12. und 18.12.2012 gab es in Traben-Trarbach die wohl weltweit erste Unterwasser-Weinprobe.

Veranstaltet wurde der Event von der Tourist-Information Traben-Trarbach in Kooperation mit der Tauchschule Yeti-Divers aus Wittlich und dem Unterwasser-Fotografen Andreas Scholer. 

Schon im Vorfeld sorgte der Event für viel Wirbel: wie soll man Unterwasser denn einen Wein probieren können? Wird der dann nicht mit Chlorwasser verdünnt? Kann man überhaupt etwas schmecken? Ich habe es selbst ausprobiert und muß sagen: JA! Es geht! Man kann sogar feststellen, dass die Wein unterschiedlich schmecken. Später an Land werden die Weine erneut verköstigt. Hier schmecken die gleiche Weine auf einmal ganz anders. Önologe Reecs Hornibrook erklärt warum: da man Unterwasser nichts riechen kann (man hat ja eine Maske auf), fehlt ein wichtiges Sinnesorgan. Man ist überrascht, wie wichtig die Nase beim Schmecken doch ist...

Vorschaubild
Weinprobe 001 Weinprobe 001
10.866,9 kB
Vorschaubild
Weinprobe 002 Weinprobe 002
7.653,1 kB
Vorschaubild
Weinprobe 003 Weinprobe 003
6.325,3 kB
Vorschaubild
Weinprobe 004 Weinprobe 004
12.095,8 kB
Vorschaubild
Weinprobe 005 Weinprobe 005
11.065,6 kB
Vorschaubild
Weinprobe 006 Weinprobe 006
12.266,6 kB
Vorschaubild
Weinprobe 007 Weinprobe 007
10.770,4 kB
Vorschaubild
Weinprobe 008 Weinprobe 008
8.342,9 kB
Vorschaubild
Weinprobe 009 Weinprobe 009
7.162,4 kB
Vorschaubild
Weinprobe 010 Weinprobe 010
4.780,5 kB